Überspringen zu Hauptinhalt

Transformational Leadership Training 0004: „Transformiere negative Energien“

Als Führungskraft bist du ein Problemlöser. Probleme bedeuten meist, dass auch negative Energien wie Enttäuschungen, Verletzungen, Schmerz, und unterschiedlichste, auch unterschwellige Leidensgefühle mit im Spiel sind. Du hast es bestimmt schon erlebt, dass, wenn Menschen mit ihren Problemen zu dir kommen, sie auch ihren ganzen Ballast, ihr Energiegepäck mitbringen. Dies kann hin und wieder überwältigend sein, hin und wieder kann einen das auch so richtig runter ziehen.

Die große Kunst ist es, diese negative Energie zu nehmen und so viel Raum, so viel Weite in dir zu haben, dass immer noch mehr hinein passen würde und du der Person trotzdem etwas Positives zurückgeben kannst: hoffnungsvolle Energie, unterstützende Energie, stärkende Energie, positive Energie.

Transformiere negative Energien und überbringe positive Energien

Wie wird man zu einem Energietransformator? Wie schaffst du es, dass immer noch mehr Platz in dir ist, und du nie vollgerammelt bist mit negativen Energien?

  1. Leer werden. Wenn du einen vollgestopften Raum hast, z.B. eine Möbel-Gerümpelkammer, könntest du dort ein Seminar abhalten? Nein, das ist völlig unmöglich, denn der Raum ist ja schon völlig vollgestellt, es gibt gar keinen Platz. Hast du jedoch einen leeren Raum, dann kannst du Stühle und Tische hinein stellen, die Leute haben platz, und du kannst ein super Seminar abhalten.

Genau so ist es, wenn du schon völlig voll bist mit deinen eigenen Themen, mit deinem Ego, mit deinem Geltungsbedürfnis bist. Die Amerikaner sagen hierzu so schön: ´he is full of himself´. Also: ´Er ist voll mit sich selbst´. Menschen die bereits voll mit sich selbst sind, sind keine guten Transformierer negativer Energien, da sie bereits zu viel in sich tragen.

Hier gilt das selbe wie für die Gerümpelkammer: man muss ihn leer machen.  Mach dich leer.

Wie macht man das?

  • Erdungsübungen
  • Gartenarbeit
  • im Wald laufen gehen
  • Yoga
  • Tai Chi
  • Chi Gong
  • Meditation
  • Shunyata (Buddha) – inneres leer werden
  • Atemübungen

All diese Übungen und noch einige mehr eignen sich dafür, dass du innerlich ruhig wirst, dass du weit wirst, dass du leer wirst.

Je mehr in dir Platz hat, desto mehr Probleme kannst du für die Menschen lösen, desto mehr Menschen werden zu dir kommen.

Indem du solche Disziplin übst, indem du positive Bücher liest, indem du mit positiven Menschen zusammen bist, indem du bei powervollen Events bist, wo eine positive, vorwärtsgehende Stimmung herrscht, speicherst du starke positive Energien in dirund wann immer dann Menschen mit negativer Energie auf dich zukommen, kannst du das dadurch, dass du Raum in dir geschaffen hast, aufnehmen und transformieren.

          2. Eine weitere Technik besteht darin, es einfach durch dich hindurch zu lassen – so als hättest du keine Substanz – sodass es einfach durch dich hindurch blasen kann. Öffne dann dein Herz, so dass die Sonne wieder hinter den Wolken hervorbricht  und die Leute in den Sonnenstrahlen gewärmt werden und ihr Leben aufgehellt wird.

Auf diese Art und Weise kannst du die in dir, in deinem Herzen gespeicherte positive Energie den Menschen geben.

Was glaubst du wird geschehen, wenn du die negativen Energien auf diese Art und Weise transformieren kannst, und du im Gegenzug sogar positive Energien schenken kannst?

Im indischen gibt es ein schönes Sprichwort: „Eine Schlange trinkt Milch und gibt Gift. Ein Heiliger trinkt Gift und gibt Milch. Lasst uns alle wie Heilige werden.“

Ein Network ist etwas, wo wir ganz werden, wo wir heil werden. Wie groß und heil dein Network ist hat viel damit zu tun, wir heil du in dir selbst geworden bist, wie ganz du in dir selbst geworden bist.

In diesem Sinne wünsche ich dir viel Freude, viel Fortschritt und viel Erfolg auf deinem Weg im Network Marketing,

 

Aditya Nowotny

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.